Abitur am Wirtschaftsgymnasium Saarburg

Das Wirtschaftsgymnasium der Geschwister-Scholl-Schule Saarburg informierte in Kooperation mit Prof. Dr. Andreas Lux von der Fachhochschule Trier über Möglichkeiten nach dem Abitur. Studiendirektor Jürgen Winnige begrüßte die anwesenden Schüler und Eltern und präsentierte die gymnasiale Oberstufe des beruflichen Gymnasiums in Saarburg. Aufnahmevoraussetzungen sind der Qualifizierte Sekundarabschluss I mit einer Durchschnittsnote von 3,0 sowie mindestens die Note „ausreichend“ in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Alternativ ist eine Aufnahme mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 11 des Gymnasiums möglich oder mit einem anerkannten Sekundarabschluss nach § 9 der Berufsschulordnung. Das Wirtschaftsgymnasium Saarburg legt den Schwerpunkt auf die Fächer Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen und Volkswirtschaftslehre und ermöglicht dadurch den leichteren Einstieg in ein Wirtschafts- bzw. Informatikstudium. Die Schülerin Laura Ellwart und der Schüler Jakob Staniszewski gaben einen Einblick in den unterrichtlichen Alltag am Wirtschaftsgymnasium Saarburg und beschrieben die Vorteile eines überschaubaren und vertrauten schulischen Umfelds: situationsbezogener Unterricht, Unterricht in Lerngruppen, differenziertes Angebot in Französisch, hilfsbereite Lehrer, Förderunterricht, eine gute Ausstattung sowie die Möglichkeit, sich jederzeit über E-mail mithilfe von „google group“ auszutauschen . Diese Rahmenbedingungen fördern den Erwerb sogenannter Schlüssselqualifikationen, auf die Prof. Dr. Andreas Lux anschließend ausführlich aus der Sicht der Betriebe und auch der Hochschulen einging. Neben der Fachkompetenz erhöhen Methodenkompetenz und Sozialkompetenz , die sogenannten „soft skills“, die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt oder den Erfolg im Studium. Informationen selbständig beschaffen und aufbereiten, im Team arbeiten , Kritikfähigkeit üben sind Kompetenzen, die durch gezielte Lernstrategien im Unterricht des Wirtschaftsgymnasiums gefördert werden. Die Neuordnung der Studiengänge und der Akademischen Abschlüsse (Bachelar und Master) allgemein und am Beispiel des Studiengangs Informatik an der Fachhochschule Trier bildete einen weiteren Schwerpunkt des Vortrags von Prof. Dr. Andreas Lux, der mit einer praktischen Vorführung der Programmierung eines Roboters durch die Studenten Bastian Schuhmacher und Christian Bettinger abschloss. Studiendirektor Jürgen Winnige kündigte in seinem Schlusswort eine Kooperation des Wirtschaftsgymnasiums Saarburg mit der FH Trier ab dem kommenden Schuljahr an. Schüler und Studenten sollen dann zusammen an einem Projekt arbeiten. (Verantwortlich für den Inhalt: J. Pohl)

Online-Stundenpläne Unsere Lernplattform Moodle



Impressum

Geschwister-Scholl-Schule Saarburg/Hermeskeil
54439 Saarburg

Schulzentrum

Tel.: +49 (0) 6581 / 91 40 50

eMail

54411 Hermeskeil

Borwiesenstr. 5

Tel.: +49 (0) 6503 / 98 06 51

eMail

Schule in Trägerschaft des Kreises Trier-Saarburg Comenius Medienkompetenz macht Schule EQuL im Weiterbildungsportal Rheinland Pfalz finden Sie Angebote der beruflichen und allgemeinen Weiterbildung in Rheinland-Pfalz sowie Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Abschlüssen u.v.m.
EduNet BOB - Nüchtern ist cool Netzwerk Schulen für Gesundheit 21 Nationale Klimaschutz Initiative

Benutzeranmeldung

 
 
 
Education - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.