Zielsetzung
Das Wirtschaftsgymnasium Saarburg führt als gymnasiale Oberstufe mit berufsbezogenen Angeboten in drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife, d. h. die Berechtigung, an allen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland jedes Fach zu studieren. Es unterscheidet sich von den allgemeinbildenden Gymnasien dadurch, dass es als besonders attraktives Angebot für Absolventinnen und Absolventen mit dem qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) nur aus der Oberstufe (Jahrgangsstufe 11-13) besteht. Das Wirtschaftsgymnasium fördert allgemeinbildende und berufsbezogene Kompetenzen in den Fächern Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre und Informationsverarbeitung. Es bereitet fundiert auf ein Studium vor und verbessert den Einstieg in anspruchsvolle kaufmännische Ausbildungsberufe.

Der Erziehungs- und Bildungsauftrag besteht neben der Befähigung zum Studium an jeder Hochschule insbesondere darin, berufsorientierte Fachkenntnisse zu vermitteln, zur Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler beizutragen, sie zu vernetztem Denken, zu wertorientiertem Verhalten sowie zur verantwortlichen Mitgestaltung des öffentlichen Lebens zu qualifizieren.

Das Konzept des selbstorganisierten Lernens (SOL) leistet dazu maßgeblichen Anteil.

Gliederung und Dauer
Das Wirtschaftsgymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 11 bis 13. Es gliedert sich in die Einführungsphase (11/1 und 11/2) und die Qualifikationsphase (12/1, 12/2, 13/1 und 13/2).

Der Besuch des Wirtschaftsgymnasiums dauert in der Regel drei Jahre.

Aufnahmevoraussetzung

Jahrgangsstufe 11 (11/1)

  • qualifizierter Sekundarabschluss I oder ein gleichwertiger Abschluss mit dem Notendurchschnitt aus den Zeugnisnoten der Pflicht- und Wahlpflichtfächer von mindestens 3,0, wobei keines der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik schlechter als mit „ausreichend“ bewertet sein darf oder
  • Versetzungszeugnis in die Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasiums oder
  • Berechtigung nach §15 der Landesverordnung über die Integrierten Gesamtschulen oder
  • qualifizierter Sekundarabschluss I auf Grund des § 9 Abs. 2 der Berufsschulverordnung

Jahrgangsstufe 12 (12/1)

  • Fachhochschulreife (Fachbereich Wirtschaft) oder
  • Abschlusszeugnis der zweijährigen höheren Berufsfachschule mit mindestens befriedigenden Leistungen und die Teilnahme am Unterricht einer zweiten Fremdsprache in der Sekundarstufe während mindestens zwei Schuljahren/im Umfang von mindestens 200 Stunden mit der Note „ausreichend“

Aufnahmeverfahren
Das Aufnahmeverfahren für das neu beginnende Schuljahr findet im Februar desselben Jahres statt. Die Aufnahmeanträge müssen bis zum 1. März bei der Schule eingegangen sein. Sofern noch Schulplätze vorhanden sind, ist auch noch später eine Aufnahme möglich.

Es wird dringend empfohlen, den ausgefüllten Antrag persönlich im Schulbüro abzugeben, da ein Aufnahmeantrag, der nicht vollständig ausgefüllt oder belegt und deshalb nicht bearbeitungsfähig ist, nicht berücksichtigt werden kann.

Den auszufüllenden Aufnahmeantrag finden Sie rechts unter Downloads.

Stundentafel

Stundentafel 
Kernfächer
Deutsch4
Mathematik4
Englisch4
BWL/RW5
Grundfächer
Naturwissenschaft
Physik
Biologie
4
(2)
(2)
Volkswirtschaftslehre3
Gemeinschaftskunde2
Französisch3
Religionslehre/Ethik2
Sport2
Informationsverarbeitung2
Gesamt35

Abschluss
Die Abiturprüfung wird im zweiten Schulhalbjahr der Jahrgangsstufe 13 (13/2) durchgeführt. Das Abiturzeugnis verleiht die Allgemeine Hochschulreife und berechtigt damit grundsätzlich zum Studium für alle Fachrichtungen wissenschaftlicher Hochschulen.

Auf der Basis von bestimmten Leistungsanforderungen in der Jahrgangsstufe 12 kann am beruflichen Gymnasium der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden. Der schulische Teil der Fachhochschulreife berechtigt in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung bzw. einem einjährigen sozialen oder ökologischen Jahr zu einem Studium an den Fachhochschulen in fast allen Bundesländern.

Weitere Informationen
Bildungsserver RLP >> Berufliches Gymnasium

Noch Fragen???
Wenn Sie noch weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne!
Unsere Lehrerinnen und Lehrer beraten Sie auf Wunsch über berufliche Aussichten und weitere Qualifikationsmöglichkeiten.
Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei!

Stand: 08/2019