Projekt Zukunftsschmiede

Zusammenarbeit zwischen Berufsschule (Tischlerklasse) und Hochschule (Fachbereich Digitale Produktentwicklung und Fertigung)

Mit diesem Projekt haben wir versucht zum einen die Tischlerausbildung aufzuwerten, die Differenz zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung zu reduzieren, gegenseitige Berührungsängste abzubauen und die Verzahnung der beiden Bildungseinrichtungen nachhaltig voranzutreiben.

Projektidee

Die von den Tischlern geplanten Gesellenstücke werden mit Unterstützung von Studenten der Hochschule visualisiert und können dann mit VR-Brillen auf dem Computer oder auf dem Handy realitätsnah präsentiert und im Raum platziert werden.

Umsetzung

Durch gegenseitige Besuche und Austausch von Adressen, Ideen und Erwartungen wurde eine Plattform geschaffen, auf der in mehrmonatiger Zusammenarbeit die Pläne konkretisiert und dann auch dem Gesellenprüfungsausschuss präsentiert werden konnten.

Anerkennung

Das Projekt wurde 2018 im Rahmen des Nikolaus-Koch-Preises und der deutschen Kinder- und Jugendstiftung unterstützt und ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit

Geplant sind die Weiterführung und der Ausbau der Zusammenarbeit mit der Hochschule. Mögliche weitere Betätigungsfelder (3D-Druck; Einbindung weiterer auch internationaler Partner) sind angedacht.