Zielsetzung

Die generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau befähigt die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in unterschiedlichen Versorgungsbereichen (Krankenhaus, Pflegeheim oder im ambulanten Bereich).

Sie gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Der theoretische Teil wird an unserer Schule in Blockform unterrichtet. Für den praktischen Teil benötigt der Auszubildende einen Ausbildungsvertrag mit einem Krankenhaus, einem Pflegeheim oder einem ambulanten Pflegedienst.

Dauer

Die Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau dauert 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im Wechsel zwischen Theorie und Praxis.

Theorie

Der theoretische und praktische Unterricht umfasst insgesamt 2.100 Stunden. In diesem werden pflegerelevante Kenntnisse in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie Wirtschaft, Recht und Politik.

Praxis

Die praktische Ausbildung umfasst 2.500 Stunden und erfolgt zunächst beim Träger der praktischen Ausbildung (Krankenhaus, Pflegeheim, ambulanter Pflegedienst). Da in der Ausbildung aber alle Bereiche der Pflege vom Auszubildenden durchlaufen werden müssen, sind verschiedene Pflichteinsätze zu absolvieren:

  • stationäre Akutpflege (Krankenhaus)
  • stationäre Langzeitpflege (Pflegeheim)
  • ambulante Pflege
  • pädiatrische Versorgung
  • psychiatrische Versorgung

Perspektiven

Die generalistische Ausbildung ist EU-weit anerkannt. Nach der Ausbildung ist ein Wechsel innerhalb der Versorgungsbereiche jederzeit möglich. Außerdem stehen eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten, wie Fachweiterbildungen und Studiengänge, zur Auswahl.

Zugangsvoraussetzungen

  • der mittlere Schulabschluss

oder

  • der Hauptschulabschluss zusammen mit dem Nachweis
    • einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer oder
    • einer erfolgreich abgeschlossenen Helferausbildung in der Pflege

oder

  • der erfolgreiche Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung

sowie

  • Zuverlässigkeit und gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • die für den Beruf erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache

Aufnahmeverfahren und einzureichende Unterlagen

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Ausbildungsplatzzusage
  • Zeugnisse (beglaubigte Kopien)
  • Nachweise und Bescheinigungen über die Tätigkeiten vom Schulabschluss bis zur Bewerbung

Richten Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse:

Geschwister-Scholl-Schule
Berufsbildende Schule Hermeskeil
Borwiesenstraße 5
54411 Hermeskeil

Geschwister-Scholl-Schule
Berufsbildende Schule Saarburg
Boorwiese
54439 Saarburg

Noch Fragen???

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne!
Unsere Lehrerinnen und Lehrer beraten Sie auf Wunsch über berufliche Aussichten und weitere Qualifikationsmöglichkeiten.
Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei!

Stand: 12/2019